Keine AHV-Reform für Schweizer Polizistinnen

Das Parlament behandelt derzeit die neue Rentenreform AHV21. Vorgesehen ist die Erhöhung des Rentenalters für Frauen. Bei einer Annahme der Reform müssten die Frauen länger arbeiten und die heute bereits schon knappen Renten würden weiter sinken.

Wir sind nicht einverstanden, dass das Frauenrentenalter erhöht wird und dass sich die Renten weiter verschlechtern. Die VSP und der VSPB haben dem Ständerat einen Brief geschrieben. Wir unterstützen den Appell des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes

«Hände weg von den Frauenrenten».

https://appell.frauenrenten.ch/unterschreiben
Wir wollen keine AHV-Reform auf Kosten der Schweizer Polizistinnen. Wir müssen uns gegen jede Erhöhung des Rentenalters der Frauen wehren und fordern eine stabile Entwicklung der Renten. Wir fordern:

  • Eine Erhöhung der Renten für Frauen, damit ihre finanzielle Sicherheit im Rentenalter gesichert ist.
  • Keine Erhöhung des Frauenrentenalters

Tagung 2021

Die Corona Pandemie findet per 31.12.2020 leider kein Ende. So wie es aussieht wird uns dieser Virus im Jahr 2021 weiterhin beschäftigen.

Wir hoffen jedoch sehr, dass wir unsere Fachtagung und Generalversammlung am 20. Mai 2021 in Winterthur durchführen und unsere Mitglieder wieder persönlich begrüssen können. Wir werden Euch fortlaufend informieren.

Unter *KLICK* könnt ihr in Erinnerung der vorherigen Tagungen schwelgen und für uns alle die Daumen drücken, dass es im nächsten Jahr klappt und wir uns wieder sehen und weiterbilden dürfen.